Modellbauclub Hoyerswerda e.V.

Modellbau aus Ostsachsen


Anschippern 23.04.2005 auf dem Gondelteich Hoyerswerda

 

 

Erstes Anschippern auf dem Gondelteich in Hoyerswerda am 21.04.2003

 

Kurzfristig beschlo� man am Ostermontag, bei besten Wetter, einfach mal auf dem Gondelteich Hoyerswerda ein paar Runden zu drehen.

Nachdem man am Vortag schon in Spremberg ein Anschippern veranstaltet hat, wollte man auch sowas in Hoyerswerda bieten. Die Zuschauer kamen auch wegen den nahen Rummel reichlich.

Hier drehte auch unser Clubmodell, mit dem sich haupts�chlich unsere Jugend besch�ftigen soll, seine ersten Runden im Wasser.

Unter Anleitung von Peter Rose wurde Marco Sch�ffter in die Technik eingewiesen. Eigentlich baut Marco Standmodelle, also es war etwas Neues.

Erschienen waren Peter Rose, Jochen Kramer, Hubert Lehmann und auch ein Nichtclubmitglied war gekommen.

Das Clubmodell drehte flei�ig seine Runden. Dabei konnten kleinere Macken festgestellt und behoben werden.

Der Schnellste war Peter Rose mit seinen Speedboot.

Hier eine Nahaufnahme vom Boot.

Bericht und Fotos: Thomas Sch�ffter

 

Gestaltung eines Schaufensters in der Turmapotheke Spremberg am 20.04.2003

 

Die Turmapotheke in Spremberg sucht immermal Ideen f�r die Gestaltung ihres Schaufenster und so boten wir uns an, Schiffe f�r die Dekoration bereitzustellen.

Gleichzeitig sollte damit auch Werbung f�r das traditionelle Anschippern auf dem Schwanenteich, am Ostersonntag gemacht werden.

In Zusammenarbeit mit den Spremberger Schiffbauern wurden verschieden Schiffe ausgestellt.

Auch ein paar Flugzeuge fanden den Weg ins Schaufenster.

Bericht und Fotos: Thomas Sch�ffter

 

Schaufahren auf dem Gondelteich Hoyerswerda am 28.09.2002

Fotos: Thomas Sch�ffter

Sommerfest des Lausitzbades Hoyerswerda am 31.08.2002

Das Lausitzbad hatte zum Sommerfest geladen und so gab es viele Aktivit�ten rings um das Lausitzbad. So gab es unsere Schiffsmodellvorf�hrung, neben Wasserrutsche, Schaumbaden, 24 Stundenschwimmen oder einfach nur sonnen auf der Wiese.

Den Anfang machten gleich die Powerboote ,die so 80 km/h schnell sind. Etwas langsamer wurde dann eine Puppe auf Wasserski �ber den Gondelteich gezogen.

Die angereisten Schiffsmodellbauer kamen aus Spremberg, Radebeul, Cottbus, K�nigswartha, Lohsa und aus Hoyerswerda.

Auch Zuschauer fanden sich ein, doch h�tte man mehr erwartet. Auch war in der �rtlichen Presse wenig �ber diese Attraktion zu lesen.

Die Spremberger Schiffsmodellbauer hatten ein ganzes Arsenal von Modellen mit, so unter anderen einen vollfunktionsf�higen Krabbenkutter oder ein ferngesteuerter Schwan.

Hier ist das hintere Teil des Powerboots zu sehen. Da steckt doch schon sehr filigrane Technik dahinter. Das Boot brauchte schon einen eigenen Anh�nger und war fast 1 Meter lang.

So tumelten sich viele Schiffe auf dem Gondelteich, langsame sowie schnelle. F�r jeden war etwas dabei und wer nicht auf Wasser schauen wollte, der guckte eben nach oben.

Denn da gab es einen Hubschrauber zu bewundern, der um die Wette mit den Powerbooten fuhr und rasante Kunstst�cke vollf�hrte.

Und dann tauchte da noch ein Gleitfallschirm auf, der von einen Spremberger Modellbauer gesteuert wurde.

Am Boden konnten man dieses kleine Meisterwerk bewundern, der es bis auf 300 Meter H�he schafft.

Bilder und Text: Thomas Sch�ffter

 

Text und Fotos: Thomas Sch�ffter

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!