Modellbauclub Hoyerswerda e.V.

Modellbau aus Ostsachsen


Modellbauausstellung des M-I-B in Rüdersdorf am 4. Juni 2005

 

 

3. Modellbauausstellung am 14.06.2003, anlässlich des Tages der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Rüdersdorf

Nun schon zum dritten Mal fuhren 4 Mitglieder vom Modellbauclub Hoyerswerda e.V. nach Rüdersdorf. Bei dieser kleinen aber feinen Ausstellung, ist es uns jedes Jahr ein Bedürfnis daran teilzunehmen, außerdem sind die Modellbauer aus Rüdersdorf besonders nett. Die Vereine und Einzelaussteller kamen aus Berlin, Rüdersdorf, Dresden, Hellersdorf, Strausberg, Frankfurt/Oder, Leipzig und eben aus Hoyerswerda.

Wie jedes Jahr hat die Feuerwehr all ihre Technik aufgefahren und bot genug "Action" mit diversen Vorführungen. Für Speis und Trank war genügend gesorgt und der Wettergott hatte auch einen guten Tag.

Nun gehen wir zur Modellbauausstellung die im Gebäude untergebracht ist. Bei der kleinen Ausstellung wundert es schon wieviel Besucher kamen und die Zettel für die Besucherwertung ausfüllten. Da kann sich mancher eine Scheibe von abschneiden.

Hier haben wir den Stand vom Modellbauclub Hoyerswerda e.V.

Das Modell vom Autobahnpolizei-Beetle wurde erst kurz vor der Ausstellung fertig und ist von Andre Alexiewicz.

Der Dino war am Stand der Leipziger Modellbauer zu bewundern.

Thomas Hocke vom EPMC Dresden widmet sich in letzter Zeit viel dem 1. Weltkrieg, hier das Ergebnis.

Ein Modell von Sören Bartusch in 1:48.

Für viel Diskussion sorgte diese Me 410, wegen den russischen Decals, man glaubte nicht das sie so je geflogen ist.

Ein schönes Diorama baute Norbert Kunze, der diesen "Huckepack" TB-3 gekonnt in Szene setzte. Der Maßstab ist 1:72.

Eine Nahaufnahme, bei der man die Größenverhältnisse mal sieht. Die Maschine konnte bis zu 5 Jagdflugzeuge transportieren.

Dieses Diorama mit Namen "Die Brücke" von Karsten Strauß machte den 3. Platz in der Zuschauerwertung.

Die Galerre von Harald Tasler von den Hellersdorfern machte den 2. Platz im Wettbewerb.

Sieger wurde Steffen Tittmann mit dem Diorama "Mittagspause".

Und hier stehen nun die Preisträger.(von links Strauß, Tittmann, Tasler)

Sehr schön war auch diese Harley Davidson Werkstatt.

Auch eine der ersten Harleys war als Modell zu bewundern.

Etwas für das Kind im Manne war die Panzerfahrstrecke von Matthias Conrad, auf dem Minipanzer in 1:72 von Dragon fuhren.

Die Feuerwehr wurde auch von einer Oldtimerausfahrt besucht, etwa 60 Oldtimer drehten eine Runde über den Hof. Viele Motorräder, vorallem aus der DDR Zeit waren dabei.

Hier wird wieder gezündelt. Aber die Jugendfeuerwehr löscht schon.

Bei diesen simulierten Autounfall, wurde das Zusammenwirken von verschiedenen Hilfskräften demonstriert.

Text und Fotos: Thomas Schäffter

 

Bilder von der 2. Modellbauausstellung der Modellbau Interessengemeinschaft Rüdersdorf, anlässlich der Tag der offenen Tür der Feuerwache Rüdersdorf

Am 25. Mai 2002 fand die 2. Modellbauausstellung in der Feuerwache Rüdersdorf statt. 5 Leute vom Modellbauclub Hoyerswerda e.V. machten sich auf den Weg nach Rüdersdorf ( bei Berlin ).

Es war wieder eine sehr gut organisierte Modellbauausstellung, dank an die Organisatoren. Modellbauer waren aus Berlin, Leipzig, Dresden, Cottbus und Hoyerswerda gekommen.Diesmal gab es reichlich Feuerwehrtechnik zu bewundern, auszuprobieren und in "action" zu erleben. Rundum eine gelungene Veranstaltung, das Wetter spielte mit, Zuschauer waren auch gekommen und im Endeffekt hat Hoyerswerda zwei Preise der Zuschauerwertung gewonnen. Was will man mehr. So nun zu den Bildern:

Die Feuerwache Rüdersdorf mit dem Garant von Mario Strutzke.

Viel wurde für die Besucher geboten. Bratwurst, Bier und der selbstgebackene Kuchen war sehr zu empfehlen.

Mit der Feuerwehrleiter konnte man sich in 32 Meter Höhe fahren lassen und diesen Ausblick geniessen. Links ist die Autobahn A10 zu sehen.

Alle Fahrzeuge konnten besichtigt werden und Fragen wurden fachmännisch beantwortet.

Hier ist der Beweis, Feuerwehrmänner sind doch die größten "Pyromanen". Sowas passiert wenn man  brennendes Fett mit Wasser löscht.

Diese Laube mußte dran glauben, damit ein Löschangriff gezeigt werden konnte. Die Reste löschte dann die Jugendfeuerwehr.

Der Modellbauer Wilfried Genz hatte eine ganze Palette ferngesteuerte Fahrzeuge mit.

Draussen demonstrierte er wie ein Tiger-Panzer einen Sherman-Panzer den Turm wegschießt. Und das alles ferngesteuert, nicht umsonst erhielt er den ersten Preis der Zuschauerwertung.

Ein wunderschönes Diorama eines Ziegelwerkes in 1:87.

Diese drei Pokale galt es zu vergeben. Zwei gingen nach Hoyerswerda.

Die Zeitschrift Modell-Portrait war auch mit einen Stand vertreten.

Hier sind die drei Preisträger, von rechts nach links Marco Schäffter, Roland Kirchner, Mario Strutzke vom gastgebenden Club, MC Conrad der Sponsor der Pokale und Wilfried Genz.

Die kleinen Dioramen sind immer wieder fazinierend.

Eine abgestürzte P-51 B Mustang im Maßstab 1:48.

Ein Teil des Standes des Modellbauclubs Hoyerswerda e.V.

Die Räume der Modellbauausstellung, so leer war es nicht immer.

Foto und Text: Thomas Schäffter

Bilder von der Modellbauausstellung am 18.08.2001 in Rüdersdorf

Am 18.08.2001 traf sich die Modellbaugemeinde zum ersten Mal in Rüdersdorf. In der sehr schönen neuen Feuerwehrwache fand die Modellbauausstellung statt. Die Aussteller kamen diesmal aus Hellersdorf, Berlin, Cottbus, Frankfurt / Oder, Hoyerswerda und Rüdersdorf.

Als zweites Frühstück gab es Kaffee und Brötchen, so gestärkt konnte man an das Aufbauen gehen. Vor dem Haus wurde eine Gartenbahnanlage aufgebaut, die die Rüdersdorfer Straßenbahn darstellte. Außerdem "durchpflügten" 3 ferngesteuerte Panzer den Rasen vor der Feuerwache.

Neben der Modellbauausstellung gab es noch einen Zuschauerwettbewerb, bei dem die Zuschauer das schönste Modell wählen konnten. Trotz des schlechten Wetters kamen erstaunlicherweise viele Besucher.  Zum Wettbewerb  waren 68 Modelle gemeldet. Gewonnen hat das Diorama mit der Me - 323 D1 Gigant, bei der Entladung in Afrika.

Fazit: Schöne Ausstellung. Nur noch ein Tip, wenn schon in einer Feuerwache eine Modellbauausstellung stattfindet, wäre es nicht schlecht den Modellbauern mal die Technik im Hause zu zeigen. Es waren viele Modellbauer von Feuerwehrfahrzeugen vertreten, die gerne mal die Fahrzeuge in den Hallen sich angeschaut hätten.

Die Feuerwache in Rüdersdorf.

Der Stand des Modellbauclub Hoyerswerda e.V.

6 Mitglieder waren aus Hoyerswerda dabei, darunter 3 Kinder

Das Siegermodell im Zuschauerwettbewerb, eine Me - 323 D1 Gigant in Afrika.

 

 

 

 Einige Eindrücke von der Rüdersdorfer Modellbauausstellung könnt Ihr hier sehen!

 

 

 

So konnte man die Vielfalt des Modellbaus in Rüdersdorf bewundern.

Bericht und Fotos: Thomas Schäffter

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!